Erneuerbare Energien

Ansprechpartner

Stadtwerke Sigmaringen
Service-Center
Zimmer E.06
Telefon: 07571/106-333
Fax:  07571/106-165
E-Mail: service@stadtwerke-sigmaringen.de
www.stadtwerke-sigmaringen.de

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Sa. 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Stadtwerke setzen auf erneuerbare Energien

Eine zukunftsweisende Energiepolitik, die den Klima- und Umweltschutz fördert und mit einer gesunden wirtschaftlichen Entwicklung einhergeht – das bildet die Basis für die Unternehmensphilosophie der Stadtwerke Sigmaringen. Daher heißt das Leitmotiv der Stadtwerke Sigmaringen auch: regional – sicher – preiswert.

Wasserkraftwerk

Aus dem Bewusstsein heraus, dass das eigene Handeln direkte Auswirkungen auf das Klima und die Umwelt hat, setzen die Stadtwerke auf die ökologische Energiegewinnung aus regenerativen Quellen in der Region.

Dabei setzen die Stadtwerke Sigmaringen eine Reihe von innovativen und zukunftsweisenden Projekten um. Dazu gehört ein intelligenter Energiemix, etwa beim Strom. Im Mittelpunkt dabei: Die Energiegewinnung aus Wasserkraft. Rund 1,8 Millionen Kilowattstunden Strom gewinnen die Stadtwerke Sigmaringen jährlich mit ihren beiden Wasserkraftwerken unterhalb des Schlosses und im Ortsteil Laiz – ausreichend um rund 500 Haushalte mit emissionsfrei erzeugtem Strom zu versorgen.

Mehrere Photovoltaikanlagen, beispielsweise auf dem Flachdach der Geschwister-Scholl-Schule oder auf dem Schrägdach der Festhalle Oberschmeien, speisen klimafreundlichen Strom ein. Bei der Windkraft bestehen mehrere Beteiligungen und so kann mit SIG strom natur ein günstiger, TÜV-zertifizierter Strom angeboten werden, der aus 100 % regenerativen Energiequellen stammt. Aktiver Umweltschutz und eine kundenfreundliche Preispolitik schließen sich also nicht gegenseitig aus.

Darüber hinaus fördern die Stadtwerke seit Jahren den bewussten Umgang ihrer Kunden mit dem wertvollen Gut Energie. Die bereits langjährig bestehenden Förderprogramme „Erdgas Plus“, „Thermische Solaranlagen“, „E-Mobilität“ und „Effizient Heizen“ sowie das Programm „Energiesparende Haushaltsgeräte“ helfen Energie und Geld zu sparen. Neu im Programm ist die Förderung „E-WärmeG“. Die Stadtwerke bieten mit dem neuen Förderprogramm die kostengünstige Möglichkeit, das E-WärmeG zu erfüllen. 

Seit 2016 engagieren sich die Stadtwerke auch im Bereich neuer Wärmenetze, die überwiegend mit erneuerbaren Energien versorgt werden und oft wenig komfortable und ineffiziente Nachtspeicheröfen ersetzen.

Nachhaltige Mobilität

Nachhaltigen öffentlichen Personennahverkehr und umweltfreundliche Mobilität zu attraktiven Konditionen – das leisten die Stadtwerke mit ihrem Stadtbusnetz in Sigmaringen und Laiz. Der Stadtbus Sigmaringen ist seit 25 Jahren die umweltfreundliche Alternative zum Auto. Zum Einsatz kommen emissionsarme Erdgasbusse, die zudem einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität in Sigmaringen leisten. Das Liniennetz umfasst 80 Haltestellen, die im Halbstundentakt angefahren werden. So kommen die Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher der Stadt Sigmaringen pünktlich und entspannt ans Ziel.

Der Stadtbus bietet also einen guten Grund, das Auto stehen zu lassen. Die Stadtwerke setzen sich damit für nachhaltige Mobilität in der Stadt ein.

Die Stadtwerke Sigmaringen engagieren sich seit Jahren in dem Bereichen Erdgasantrieb und der Elektromobilität. Außerdem treiben die Stadtwerke den Ausbau der nötigen Infrastruktur voran und bauen die Elektromobilität in Sigmaringen konsequent aus: Sie betreiben Ladestationen für E-Bikes, Elektroroller und Elektroautos am Landratsamt, im Parkhaus Prinzengarten sowie am Rathaus. Die Stadtwerke besitzen zwei Elektrodiensträder, einen Elektroroller sowie zwei Elektroautos. Dabei steht nicht die finanzielle Ersparnis, sondern der ökologische Aspekt im Vordergrund. Das Elektroauto stößt keine Schadstoffe aus und fährt mit SIG strom natur, der zu 100 Prozent aus Wasserkraft entsteht.