Nachhaltigkeitspavillons auf dem Wochenmarkt

Pressereferentin

Janina Krall
Zimmer 1.15
Telefon: 07571/106-126
E-Mail: krall@sigmaringen.de

(vom 16.09.2020)

Sigmaringen – Im Rahmen der Nachhaltigkeits- und Energiewendetage des Landes Baden-Württemberg sind am Samstag, den 19.09.2020 von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr zwei Pavillons zum Thema Klimaschutz auf dem Wochenmarkt am Rathaus zu finden. Die Stadt Sigmaringen informiert dabei über aktuelle Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsprojekte wie das STADTRADELN und den European Energy Award. Als kleines "Give Away" werden Samentüten für bunte Blumenwiesen verteilt.

Bereits seit 2017 ist die Stadt Sigmaringen mit dem European Energy Award (EEA) ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist ein internationales Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsinstrument für kommunalen Klimaschutz, das die Stadt Sigmaringen bereits seit mehr als zehn Jahren auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz unterstützt.

Am Stand präsentiert sich ebenso das Projekt „AlpBioEco“, das die nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum durch Bioökonomie und Innovation fördert. Dabei stehen Wertschöpfungsketten von Äpfeln, Walnüssen und Kräutern aus dem EU-Alpenraum im Fokus. Im Projekt entwickeln 13 Partner bioökonomische Geschäftsmodelle wie Einweggeschirr aus Apfeltrester oder Babyschnuller mit Kräuteressenzen und die verschiedenen Akteure aus Forschung, Produktion, Verarbeitung und Vermarktung in regionalen und überregionalen Netzwerken.

Der Aktionszeitraum des STADTRADELNS hat bereits am 14. September begonnen. Wer Fragen zur internationalen Radkampagne hat, erhält im Nachhaltigkeitspavillon alle Informationen. Registrierte Sigmaringer Teilnehmer können beim Besuch des Standes ihr Stärkungspaket abholen, Fahrerinnen und Fahrer aus Mengen und Bad Saulgau Stempel für das Fahrtenbuch.

Neben der Stadt Sigmaringen präsentiert sich die Energieagentur Sigmaringen und stellt ihr kompetentes Beratungsangebot in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Energieberatung vor, das Hilfestellung bei energetischer Gebäudesanierung bis zu Neubauvorhaben gibt. Zum Umstieg auf Photovoltaik steht das Photovoltaiknetzwerk Bodensee-Oberschwaben kostenlose Informationen zur Verfügung, um in der Region den Ausbau der Photovoltaik zu steigern.

In direkter Nachbarschaft ist der zweite Pavillon zu finden, in dem die Stadtwerke die Schwertpunktthemen Photovoltaik und E-Mobilität präsentieren. Auch der Solaratlas von Sigmaringen mit seinen fünf Ortsteilen wird zu sehen sein.

Broschüre und Infosblatt "Blühende Gärten"

Im Nachhaltigkeitspavillon auf dem Wochenmarkt verteilt die Stadt Sigmaringen ein blühendes Dankeschön in Form von Blumensamen. Foto: Stadt Sigmaringen

zurück