Straßenzustandserfassung in Sigmaringen und den Teilorten

Pressereferentin

Janina Krall
Zimmer 1.15
Telefon: 07571/106-126
E-Mail: krall@sigmaringen.de

(vom 24.03.2020)

Sigmaringen – Ab Montag, 30. März beginnt die Gesellschaft für Straßenanalyse GSA im Auftrag der Stadt Sigmaringen mit der Befahrung verschiedener kommunaler Straßen in Sigmaringen und den Teilorten. Dabei werden Aufnahmen der Verkehrsoberfläche erstellt. Diese Daten werden für die Fortschreibung der Straßendatenbank (RoadSystem) verwendet.

Hierzu durchfährt ein Erfassungsfahrzeug – deutlich sichtbar durch Warnleuchten und Sicherheitszeichen sowie Firmenaufschrift – im Schritttempo die Straßen. Es werden ausschließlich Aufzeichnungen der Verkehrsflächen vorgenommen, es werden keine Gebäude und Privatgrundstücke aufgezeichnet.

Die Straßenzustandserfassung wird voraussichtlich Mitte April 2020 abgeschlossen sein. Die gewonnenen Daten sind ausschließlich der Stadt Sigmaringen zur weiteren Bearbeitung zugänglich, es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Straßenzustanderfassungs-Fahrzeug
zurück