Verkehrsübungsplatz in Sigmaringen eröffnet

Pressereferentin

Janina Krall
Zimmer 1.15
Telefon: 07571/106-126
E-Mail: krall@sigmaringen.de

(vom 16.10.2020)

Sigmaringen – Der Verkehrsübungsplatz auf dem Gelände des Interkommunalen Gewerbe- und Industrieparks Graf-Stauffenberg wurde am Freitag, 16.10.2020 offiziell eröffnet. Auf dem modernen Verkehrsübungsplatz, der mit Spielstraße, Radweg, Schutzstreifen, Kreisverkehr und vielen weiteren Elementen ausgestattet ist, werden Schülerinnen und Schüler im vierten Grundschuljahr auf die Herausforderungen im Straßenverkehr vorbereitet.

Die offizielle Eröffnungsfeier des Verkehrsübungsplatzes bildete die Abschlussveranstaltung zur Neuausrichtung der Radfahrausbildung im Landkreis Sigmaringen. Bürgermeister Dr. Marcus Ehm richtete seinen Dank vor allem an den Zweckverband Interkommunaler Gewerbe- und Industriepark Graf-Stauffenberg, der das Gelände auf dem ehemaligen Hubschrauberlandeplatz der Bundeswehr als Verkehrsübungsplatz zur Verfügung stellt. Es folgten die Grußworte von Bad Saulgaus Bürgermeisterin Doris Schröter, die dem Arbeitskreis zur Neuausrichtung der Radfahrausbildung im Landkreis Sigmaringen vorsaß, und Polizeipräsident Uwe Stürmer.

Im Landkreis Sigmaringen absolvieren aktuell ca. 1.100 Kinder jährlich die Radfahrausbildung in der vierten Grundschulklasse. Die praktische Ausbildung erfolgt dabei auf den vier Verkehrsübungsplätzen in Bad Saulgau, Meßkirch, Ostrach und Sigmaringen durch geschulte Beamte des Polizeipräsidiums Ravensburg.

Kinder fahren mit ihren Rädern auf dem Verkehrsübungsplatz
Schülerinnen und Schüler der 4. Grundschulklasse bei der praktischen Radfahrausbildung auf dem Verkehrsübungsplatz in Sigmaringen.
zurück