Zuschussaktion zur Kastration von Katzen

Pressereferentin

Janina Krall
Zimmer 1.15
Telefon: 07571/106-126
E-Mail: krall@sigmaringen.de

(vom 11.11.2019)

Sigmaringen – Die in den vergangenen Jahren durchgeführten Zuschussaktionen zur Kastration von Katzen waren in Sigmaringen und den Ortsteilen stets ein großer Erfolg. Aus diesem Grund möchte die Stadt Sigmaringen an die letzten Kastrationsaktionen anknüpfen und erneut Katzenhalter und Tierschützer im Kampf gegen die unkontrollierte Vermehrung frei laufender Katzen unterstützen.

Tierhalter aus Sigmaringen und den Ortsteilen können in der Zeit vom 1. Dezember 2019 bis einschließlich 29. Februar 2020 ihre Katze freiwillig kastrieren und gleichzeitig kennzeichnen lassen und erhalten dabei einen Teil der Tierarztkosten erstattet. Bei Katzen beträgt der Zuschuss 30 Euro, bei Katern 15 Euro.

Um den Zuschuss zu erhalten, muss lediglich die Rechnung des behandelnden Tierarztes über die Kastration und gleichzeitige Kennzeichnung der Katze oder des Katers im Rathaus Sigmaringen, Amt für öffentliche Ordnung, abgegeben werden. Dabei ist das Behandlungsdatum im oben genannten Zeitraum ausschlaggebend.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass Katzen ab Februar trächtig sein könnten. Von der Katration trächtiger Katzen wird grundsätzlich abgeraten. Die Registrierung einer gekennzeichneten Katze kann kostenlos beispielsweise im Tasso-Haustierregister oder im Haustierregister des deutschen Tierschutzbundes vorgenommen werden. Dies kann im Ernstfall die Recherche nach einem verlorenen oder entlaufenen Tier erleichtern.

zurück