Bodenrichtwerte

Ansprechpersonen

Markus Beck
Zimmer 1.05
Marstallgebäude
Fürst-Wilhelm-Straße 5
72488 Sigmaringen

Telefon: 07571/106-494
E-Mail: beck@sigmaringen.de

Angela Pfeifer
Zimmer 1.03
Marstallgebäude
Fürst-Wilhelm-Straße 5
72488 Sigmaringen

Telefon: 07571/106-495
E-Mail: pfeifer@sigmaringen.de

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Mo., Do. 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mi. 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Bodenrichtwerte für Sigmaringen und Teilorte zum Stichtag 31. Dezember 2018

Aufgrund von § 196 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und § 12 Gutachterausschussverordnung (GuAVO) hat der Gutachterausschuss der Stadt Sigmaringen am 29. März 2021 die Bodenrichtwerte zum Stichtag  31. Dezember 2018 ermittelt.

Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte, bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche, für eine Mehrzahl von Grundstücken mit im Wesentlichen gleichen Nutzungs- und Wertverhältnissen. In bebauten Gebieten sind die Bodenrichtwerte mit dem Wert ermittelt, der sich ergeben würde, wenn der Boden unbebaut wäre.

Die Abgrenzungen der einzelnen Richtwertzonen sind in Bodenrichtwertkarten dargestellt. Diese können bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, Fürst-Wilhelm-Straße 5 ("Marstall-Gebäude"), Zimmer 1.05, Sigmaringen, während der allgemeinen Öffnungszeiten, eingesehen werden. Die Bodenrichtwerttabelle und die Bodenrichtwertkarten können weiter unten auf dieser Seite abgerufen werden.

Abweichungen des einzelnen Grundstücks in den wertbestimmenden Eigenschaften wie Lage und Erschließungszustand, Form, Größe, Bodenbeschaffenheit, Art und Maß der baulichen Nutzung, Grundstücksgestalt oder Immissionen bewirken i. d. R. Abweichungen des Verkehrswertes von dem Bodenrichtwert. Bei Bedarf können Antragsberechtigte beim Gutachterausschuss ein Gutachten über den Verkehrswert beantragen.

Die Bodenrichtwerte gehen von einem voll erschlossenen, nach BauGB und Kommunalabgabengesetz beitragsfreien und altlastenfreien Grundstück aus.

Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung. Ansprüche hinsichtlich des Bauplanungs- und Bauordnungsrechts (z.B. Bebaubarkeit eines Grundstücks) können aus den Bodenrichtwerten und den Bodenrichtwertzonen nicht abgeleitet werden.

Sigmaringen, den 30. März 2021

gez. 

Exler
Vorsitzender des Gutachterausschusses

Beck
Geschäftsstelle des Gutachterausschusses