Verkaufsoffener Sonntag 2020 abgesagt

Pressereferentin

Janina Krall
Zimmer 1.15
Telefon: 07571/106-126
E-Mail: krall@sigmaringen.de

(vom 01.10.2020)

Sigmaringen – Nach einer umfangreichen Abwägung kam die Stadtverwaltung Sigmaringen zu dem Ergebnis, den verkaufsoffenen Sonntag im zweiten Halbjahr 2020 nicht durchzuführen.

Eine Verlegung des verkaufsoffenen Sonntags in den November wurde angedacht, sofern das Infektionsgeschehen eine solche Veranstaltung zulassen und die Corona-Verordnung gelockert würde. Nachdem die aktuell geltende Corona-Verordnung von der Landesregierung mittlerweile bis zum 30. November 2020 verlängert und in einigen Punkten verschärft wurde, entschied sich die Stadtverwaltung Sigmaringen gegen die Durchführung eines verkaufsoffenen Sonntags im Jahr 2020.

Bereits seit einigen Jahren findet der verkaufsoffene Sonntag in Sigmaringen in der zweiten Jahreshälfte eigentlich zeitgleich zum Fest der Kulturen statt, das auch die rechtlich notwenige Begleitveranstaltung bildet. Das diesjährige Fest der Kulturen, das für den 18. Oktober 2020 geplant war, wurde im Juli 2020 bereits aus bekannten Gründen abgesagt.

Bürgermeister Dr. Marcus Ehm gab die Entscheidung im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 30. September 2020 in der Stadthalle bekannt. „Wir bedauern die Absage sehr, sehen vor dem aktuellen Infektionsgeschehen jedoch leider keine Möglichkeit, 2020 noch einen verkaufsoffenen Sonntag durchzuführen. Letztlich lebt dieser Tag vom engen Treiben in den Geschäften. Hierbei wäre die Einhaltung der derzeit geltenden Abstandsgebote und Hygienevorgaben jedoch kaum einzuhalten.“, so Bürgermeister Dr. Marcus Ehm bei der Gemeinderatssitzung.

Gemeinderat beschließt Gutscheinaktion

Um die Sigmaringer Gewerbetreibende zu unterstützen, schlugen Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung dem Gemeinderat eine Gutscheinaktion vor, mit der Anreize für Einkäufe in Sigmaringen geschaffen werden. In der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats vom 30.09.2020 beauftragte das Gremium die Wirtschaftsförderung Sigmaringen, das vorgeschlagene Konzept gemäß der Sitzungsvorlage umzusetzen.

Mit der Gutscheinaktion erhalten Sigmaringer Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Wertgutscheine in einem Gesamtvolumen von 100.000 € in verschiedener Stückelung mit einem Rabatt von 15 % käuflich zu erwerben. Eingelöst werden können die Gutscheine in voller Höhe des Gutscheinbetrages bei allen teilnehmenden Gewerbetreibenden in Sigmaringen und seinen Ortsteilen. Alle weiteren Details zur Gutscheinaktion werden durch die Wirtschaftsförderung Sigmaringen in Kürze bekanntgegeben.

Weitere Veranstaltungen

Neben dem verkaufsoffenen Sonntag müssen weitere Veranstaltungen im städtischen Jahreskalender wegen der anhaltenden Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen abgesagt werden. Es steht bereits fest, dass der Martinimarkt und der St.-Martinsumzug 2020 nicht stattfinden werden. Weiter entschied sich Bürgermeister Dr. Marcus Ehm nach Gesprächen mit seinen Amtskollegen im Landkreis gegen die Durchführung des Neujahrsempfangs 2021. „Diese Veranstaltung lebt vom persönlichen Zusammenkommen der Bürgerschaft in der Stadthalle. Eine abgespeckte Version unseres Neujahrsempfangs würde dieser schönen Veranstaltung nicht gerecht werden, so dass wir schweren Herzens im Januar 2021 auf die Durchführung verzichten.“

Der Volkstrauertag am 15. November 2020 kann voraussichtlich in ähnlicher Form wie in den Vorjahren begangen werden. Ein städtisches Rahmenprogramm für die Vorweihnachtszeit wird gemäß der aktuellen Vorgaben noch konzipiert.

An Fasnacht wird es nach aktuellem Stand keine größeren Umzüge oder Narrentreffen geben. Inwiefern ein närrisches Treiben im kleinen Rahmen möglich sein wird, hängt von den dann geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen und dem weiteren Infektionsgeschehen ab.

zurück