Stadt Sigmaringen erhält 1,6 Mio. Euro zur Städtebauförderung

Pressereferentin

Anja Heinz
Zimmer 1.15
Telefon: 07571/106-126
E-Mail: heinz@sigmaringen.de

(vom 13.06.2018)

Sigmaringen – Mit der Konversion der Graf-Stauffenberg-Kaserne und dem "Quartier IV" hat die Stadt Sigmaringen große Zukunftsprojekte vor sich. Die Landesregierung unterstützt diese städtebaulichen Erneuerungsmaßnahmen mit Mitteln der Städtebauförderung. Am Montag überreichte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL die Förderbescheide sowie den symbolischen Scheck über 1,6 Mio. Euro an Bürgermeister Thomas Schärer im Beisein einiger Stadträtinnen und Stadträte. "Ich bin überaus dankbar für die große Unterstützung", sagt Bürgermeister Thomas Schärer bei der Übergabe. "Die Stadt Sigmaringen hat zukunftsweisende Projekte vor sich. Mit den 1,2 Mio. Euro für die Graf-Stauffenberg-Kaserne sowie weiteren 400.000 Euro für das Quartier IV unterstützt die Landesregierung die Entwicklungen im strukturschwachen Raum. Städte und Gemeinden dabei zu unterstützen, ehemals militärische Gebiete in neuer Funktion zu nutzen, ist eine Herausforderung, die das Land gern und eng begleitet. Nur so können lebenswerte Quartiere entstehen, die den Anforderungen der Zukunft gewachsen sind", so die Ministerin.

Symbolische Schecküberreichung
zurück